Fachveranstaltung „Kommunen nutzen Bioenergie“ am 30. Oktober 2014

Druckversion

Die Fachveranstaltung „Kommunen nutzen Bioenergie“ fand am 30.10.2014 im großen Sitzungsaal des Kreishauses des Rhein-Erft-Kreises in Bergheim mit großem Zuspruch statt.

Es wurde ein Programm zur Erfassung von Straßenbegleitgrün und Landschafts-pflegematerial vorgestellt.

 

Das von BioTecRheinErft e.V. in Kooperation mit der Universität Hohenheim entwickelte Programm ermöglicht eine zuverlässige und konkrete Darstellung der vorhandenen aktuellen Biomassepotenziale aus Straßen- und Landschaftspflege.

 

Regionale und überregionale Referenten boten Einblicke in ihre Erfahrungen und erzielten Erfolge bei der Verwertung und der Veredelung der holzigen Biomasse aus Straßen-begleitgrün und Landschaftspflegematerialien. Ergänzend wurden die abfallrechtliche Seite sowie die Erfassung, die Logistik und die Veredelung des Materials beleuchtet.

 

Die übereinstimmend positive Meinung aller Teilnehmer und Fachleute zur Aktualität und Qualität dieser Veranstaltung war deutlich spürbar. Der Verein BioTecRheinErft hat, gemeinsam mit der Verwaltung des Rhein-Erft-Kreises und der WfG Rhein-Erft GmbH, durch das Aufgreifen dieses Themas einmal mehr neue innovative Wege beschritten.

 

Dies wurde auch durch die anwesenden Fachleute aus den Nachbarkreisen bestätigt. „ Erst wenn man die eigenen Biomassepotenziale und -qualitäten kennt, kann man den Wertstoff Holz und die holzigen Massen als regionalen Energieträger richtig einschätzen“ so betitelte der Vereinsvorsitzende Harald Dudzus, gemeinsam mit dem Rhein-Erft-Kreis die Situation in unserem Kreis.

 

Dank der Möglichkeiten, die die Universität Hohenheim als Partner erarbeitet hat, können die kreisangehörigen Kommunen ihre vorhandenen Potenziale der holzigen Biomasse aus der Straßen- und Landschaftspflege einschätzen und diese anhand neuer Wertschöpfungsketten nachhaltig nutzen. Diese Möglichkeiten sind mit dieser Veranstaltung nunmehr allgemein zugänglich gemacht.

 

03.11.2014 HB

Download der Vorträge: